Steuern sparen - viele Möglichkeiten!

Spenden und Zustiftungen an die Stiftung Bayerisches Naturerbe sind steuerlich abzugsfähig.

 

Grundsätzlich können Sie

  • bis zu 20% des Gesamtbetrages Ihrer Jahreseinkünfte zur Förderung gemeinnütziger Zwecke steuerbefreit einsetzen.

 

Gründen Sie eine Stiftung unter dem Dach der Stiftung Bayerisches Naturerbe, dann können Sie die anlässlich der Gründung erfolgte Erstausstattung Ihrer Stiftung bis zu einem Betrag von

  • einer Million € steuerlich geltend machen.

 

Und damit sich das steuerlich auch tatsächlich lohnt, können Sie diese Erstausstattung

  • über 10 Jahre in Ihrer Steuererklärung verteilen.

 

Dies gilt nur für Privatpersonen. Wichtig ist aber auch: Die Stiftung Bayerisches Naturerbe und deren Erträge sind von der Körperschaftssteuer befreit – Ihre Zuwendung, egal in welcher Höhe, unterliegt daher weder Schenkungssteuer noch der Erbschaftssteuer. Sie kommt daher immer ungeschmälert dem Erhalt unseres bayerischen Naturerbes zu Gute.  

 

Es besteht die Möglichkeit,

  • bis zu 1/3 der Stiftungserträge einer Unterstiftung

als Versorgungsleistung für sich selbst oder naher Angehörige zu verwenden (beispielsweise zur Ausbildungsförderung) oder auch zur Grabpflege.