Über die Stiftung Bayerisches Naturerbe

Die Förderung durch die Stiftung Bayerisches Naturerbe erfolgt v.a. aus den Erträgen des Stiftungskapitals und ist damit gesichert und planbar. Wenn mit Ihrer Hilfe das Stiftungskapital gestärkt wird und damit dessen Erträge erhöht werden, kann die Stiftung mehr und vielfältigere Projekte fördern. 

 

Erfolgreiche Entwicklung der Stiftung

War die Stiftung Bayerisches Naturerbe 2002 mit einem Vermögen von 50.000 € an den Start gegangen, so ist seitdem ihr Grundstock auf über zwei Millionen € angewachsen. Dank eines sehr großzügigen Erbes, über das wir uns Mitte 2008 freuen konnten, kann die Stiftung zusammen mit mittlerweile acht Unterstiftungen  seit 2009 Fördermittel von jährlich mehreren 10.000 € für Naturschutzprojekte ausschütten. 

 

Der Stiftungsvorstand arbeitet ehrenamtlich, die Verwaltung der Stiftung wird durch den LBV übernommen. Es fallen somit kaum Verwaltungskosten an. Das Stiftungsvermögen ist zum größten Teil in festverzinslichen Wertpapieren angelegt. 

Unsere Themen:

Häufige Fragen zur Stiftung

Sie haben Fragen zum Thema Stiftung? Wir haben die Antworten: Alles was Sie wissen müssen in kurzen Fragen und Antworten.

 

Wir über uns - Die Stiftung stellt sich vor

Der Stiftungsvorstand arbeitet ehrenamtlich, die Verwaltung der Stiftung wird durch den LBV übernommen. Es fallen somit kaum Verwaltungskosten an. Das Stiftungsvermögen ist zum größten Teil in festverzinslichen Wertpapieren angelegt. 

Ihre Unterstützung

Mit Ihrer Zustiftung oder Unterstiftung erhöhen Sie dauerhaft das Vermögen der Stiftung Bayerisches Naturerbe. Damit steigen auch dauerhaft die Erträge, die mit unserer Erfahrung und unserem Wissen dort eingesetzt werden, wo sie die Natur in Bayern am dringendsten braucht.  

Rechtliches über die Stiftung

Die Stiftung Bayerisches Naturerbe unterliegt der Kontrolle durch die Stiftungsaufsicht der Regierung von Mittelfranken, der Finanzbehörde sowie einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

 

Weiterlesen...


Kommentare: 0